An alle Stadtinteressierte: Am 3.2. um 20 Uhr läuft in der Filmbühne in Beuel ein interessanter Film: Wem gehört die Stadt? – Bürger in Bewegung Ein Dokumentarfilm über das Phänomen der Bürgerbeteiligung in Deutschland anhand eines Falles in Köln. Ein In finanzkräftiger Investor plant eine riesige Shopping Mall auf einem stillgelegten Industriegebiet in Köln-Ehrenfeld. Das sorgt für Aufruhr und ruft eine ganze Reihe von Akteuren auf den Plan. Die Protagonisten des Films sind Ehrenfelder Anwohner, lokale Politiker, Mitarbeiter des Stadtplanungsamts und Menschen aus der Wirtschaft. Sie alle erzählen die Geschichte um die Entwicklung des Heliosgeländes selbst. Der Eintritt ist frei bzw. gegen ein Spende! Mehr unter http://wemgehoertdiestadt-derfilm.de Der Trailer zum Film:

CATEGORIES : blog/ AUTHOR : Damian/ 0 Comment

Liebe Recht auf Stadt Aktivist_innen und stadtpolitisch Interessierten, am 22.-24.April 2016 findet in Köln das zweite bundesweite Treffen stadtpolitischer Gruppen statt. Im April diesen Jahres 2015 fand in Kassel mit über 60 Aktivist*innen aus 15 Städten ein erstes bundesweites Treffen stadtpoltiischer Gruppen statt. Es war der Versuch sich mehr Zeit zu nehmen, sich kennenzulernen, über lokale Erfahrung mit Stadtpolitik auszutauschen und einzelne übergreifende Thematiken zu vertiefen. Zuvor gab es mehrere Vernetzungsversuche über Kongresse, den BUKO-Arbeitsschwerpunkt Stadt und Raum (ASSR) sowie über das Aktionsbündnis “Keine Profite mit der Miete”, die alle leider keine Kontinuität entwickelten. Mit dem Treffen in Kassel verfolgten wir den Ansatz ohne inhaltliche Überforderung und dem Druck konkreter […]

CATEGORIES : blog/ AUTHOR : Damian/ 0 Comment

Der Bonner Stadtrat hat am 19.06.2015 mehrheitlich den Verkauf städtischer Grundstücke im Viktoriaviertel an einen externen Investor beschlossen. Die SIGNA Development Group beabsichtigt die Zerstörung der gewachsenen kleinteiligen Struktur des Viktoriaviertels und eine Totalüberbauung des Viertels mit einer Shopping Mall. Mit dem Bürgerbegehren wenden sich die Initiative “Viva Viktoria” gegen den Ausverkauf der Stadt. Auch wir von BonnBunt fordern eine an der städtebaulichen Struktur und den Bedürfnissen der im Viktoriaviertel wohnenden, arbeitenden und lebenden Menschen orientierte Weiterentwicklung des Viertels. Und auch wir fordern unser REcht zur Mitbestimmung ein! Die Stadt sind wir alle! Mehr Infos zu Terminen auf der Seite http://www.viva-viktoria.de Hier befindet sich das Viktoriakarre: Größere Karte anzeigen

CATEGORIES : blog/ AUTHOR : Damian/ 1 Comment

18.-21. Juni 2015 Ermekeilkaserne Bonn Die VI. Forschungswerkstatt Kritische Geographie soll die bekannte Form beibehalten, somit wird es wieder eine gemischte Struktur aus Vorträgen und Diskussionen im Plenum, Workshops, Themenstränge und Abendveranstaltungen geben. Wie immer ist die kritische Forschungswerkstatt nicht nur für Geograph*innen, sondern für alle Interessierte in- und außerhalb des akademischen Spektrums! Programm Los geht es am Donnerstag mit einer Einführung und Kennenlernrunde. Neben Vorträgen von Tove Soiland, (Freitag, Thema: Was sind Gesellschaftsverhältnisse und warum lassen sich diese nicht einfach dekonstruieren?) und Rhiannon Firth (Samstag, Thema: Temporal Utopianism and Immanent Revolution (engl.)) finden freitags folgende Workshops statt: • Mensch-Tier-Beziehungen • Akteur-Netzwerk-Theorie (ANT) • Rheinisches Braunkohlerevier – Folgen und Widerstand […]

CATEGORIES : blog/ AUTHOR : Damian/ 0 Comment

Unterstützt Leerstandsmelder.de! Nach vier Jahren ist die Betaphase vorbei – Leerstandsmelder.de braucht dringend technische Erweiterungen wie eine App und die Integration der zahlreichen Verbesserungsvorschläge. Für die Umsetzung fehlt uns allerdings noch die Finanzierung. Leerstandsmelder ist die größte deutschsprachige Plattform zum Thema Leerstand. In Form einer Übersichtskarte zeigt sie für nunmehr 29 Städte ungenutzte Räume auf und ist damit ein erster Schritt zu alternativen Nutzungen. Finanzierungszeitraum: 19.12.2014, 17:10 Uhr bis 19.03.2015, 23:59 Uhr Realisierungszeitraum: 1.4.2015-30.9.2015 -> HIER UNTERSTÜTZEN Worum geht es in diesem Projekt? Leerstandsmelder.de schafft Transparenz über die Leerstandssituation verschiedener Städte. Er ist ein kollektiver und frei zugänglicher Datenpool für leerstehende Räume und ist unabhängig von kommunalen Informationskanälen. Er thematisiert und […]

CATEGORIES : blog/ AUTHOR : Damian/ 1 Comment

Mit einer Ausstellung zur Wohnsituation von Migrantinnen und Migranten machen die Besucherinnen des Interkulturellen Mädchentreffs Azade ihre Perspektiven zum Thema Wohnen in Bonn sichtbar. Über ein Jahr lang haben sie recherchiert, Interviews geführt, fotografiert und sich mit der Frage auseinandergesetzt, wie sie wohnen möchten und wie sie derzeit tatsächlich wohnen. Dabei entstanden Traumwohnungen und Bauruinen im Miniaturformat, aber auch Fotostorys und Collagen, die nun im Stadthaus zu sehen sind. Die Ausstellung fand im Foyer des Stadthauses statt. Bei der Ausstellungseröffnung berichten die Mädchen und Eltern über die Projekthighlights und über ihre Erfahrungen rund um Leben und Wohnen in Bonn. Außerdem stellte Lea dort den Leerstandsmelder vor. Die Suche nach einer […]

CATEGORIES : blog/ AUTHOR : Lea/ 0 Comment

Hier der neuste Meisterschlag des Bonner Rats: Das Viktoriakarree soll nun endgültig weichen und zwar, tadaa: einem Shoppingcenter. Dessen Planung soll europaweit ausgeschrieben werden, außerdem bekommt es eine neue Tiefgarage, die mit der bestehenden verbunden werden soll und die 11 Millionen Euro kosten wird, von denen die Stadt 8,5 Millionen Euro tragen wird. Da das ganze Karree für 12 Millionen Euro verkauft werden soll, ergibt sich ein armseliger Gewinn von 3,5 Millionen Euro für die Stadt, für einen ihrer zentralsten Plätze. Doch statt ein solches Herzstück der Stadt im Sinne der Menschen zu gestalten, die hier wohnen,  wird unsere Stadt ein weiteres Mal ausverkauft und verscherbelt. Und so wird mit dem […]

CATEGORIES : blog/ AUTHOR : Maike/ 0 Comment

Die 15 Minuten im Rathaus endeten mit dem Versprechen: “Sie hören von mir.” Seitdem sind 13 Tage vergangen, eine Demo für “Subkultur und Freiräume” ist an uns vorbeigezogen und eine Podiumsdiskussion, auf der Herr Nimptsch auch zugegen war – mit einem zweitem Versprechen: “Zum Schlachthof werde ich mich innerhalb der nächsten zwei Wochen äußern.” Nun wird also Wort gehalten. Eine Antwort ist gestern in unserem digitalem Briefkasten gelandet: “Ich freue mich über Ihre Initiative und habe nach Möglichkeiten gesucht, wie Sie Unterstützung erfahren können.” Die Nutzung des “Alten Schlachthof” ist aus Herrn Nimptsch Sicht kaum zu bewerkstelligen. Es folgen einige der üblichen Argumente: baurechtliche Genehmigung, Brandschutzmaßnahmen, Sanierungsmaßnahmen. In beamtensprech: Die […]

CATEGORIES : blog/ AUTHOR : Till/ 0 Comment

(Foto: Julia Janßen / Rathaus Bonn / is licensed under a Creative Commons license: CC-BY-NC-SA)  Auf einen Schwatz mit Jürgen Nimptsch im Alten Rathaus Heute war es dann endlich soweit! Nach Wochen des zähen Wartens, Tagen voller Diskussionen und taktischen Überlegungen, Stunden um Stunden kreativer Konzeptarbeit und mühsamem Feinschliff: 15 Minuten Zeit in der Sprechstunde des Oberbürgermeisters! Was sagt man in so kurzer Zeit alles? Was lieber nicht? Wie bringt man die wichtigsten Punkte mit Nachdruck rüber, ohne unangemessene Forderungen zu stellen? Sind meine Argumente für diesen Mann überhaupt verständlich und relevant – oder einfach nur Humbug? Ist das da Mayonnese auf meinem Pullover? Freundlich öffnet der OB die Türen […]

CATEGORIES : blog/ AUTHOR : Maurice/ 2 Comments

  Was ist der “Alte Schlachthof”? Den “Alten Schlachthof” gibt es seit über hundert Jahren. Das Gelände befindet sich in Bonn-West, an der Immenburgstraße zwischen der Müllverbrennungsanlage und dem Güterbahnhof, direkt neben einem Bordell. Bis 1992 lief hier der Schlachtbetrieb, danach änderte sich die Nutzung des Areals; Lebensmittelgroßhändler siedelten sich an, ein Existenzgründerzentrum wurde 1998 errichtet. Im Jahre 2012 wurde der Betrieb jedoch stillgelegt, da Sanierungsmaßnahmen in Höhe von 19 Millionen Euro bevorstanden. Quellen: http://www.general-anzeiger-bonn.de/lokales/bonn/Alter-Schlachthof-Stadt-schliesst-Gewerbezentrum-Ende-2011-article279364.html http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/bonn/weststadt/Ex-Rheinkultur-Chef-will-dort-einen-Poptempel-errichten-article1051699.html Wo liegt der “Alte Schlachthof” bzw. das ehemalige Gründerzentrum? Was plant die Stadt Bonn mit dem Areal? Am 18.07.2013 hat der Rat der Stadt Bonn den Grundsatzbeschluss zum Masterplan Innere Stadt Bonn gefasst. Darin […]

CATEGORIES : blog/ AUTHOR : Damian/ 3 Comments

Leerstandskalender – Aktion

Benachrichtigung

Gib Deine Emailadresse ein und Du wirst automatisch über neue Beiträge informiert.